Um demokratisches Lernen anzubahnen, existiert an unserer Schule ein Schülerparlament, das sich aus den Gruppensprechern/innen aller Gruppen und deren Vertretern/innen zusammensetzt. Ein großes Ziel ist es, dass die Schüler/innen die Möglichkeit haben, bei Themen, die das Schulleben, die Umgangsformen in der Schule und die Gestaltung von Unterricht betreffen, ihre Meinung zu vertreten und mitzubestimmen. Dazu sammeln die Gruppensprecher, die für die Dauer von einem Jahr gewählt werden, in der Klasse Ideen und Vorschläge und bringen diese bei denregelmäßigen Sitzungen ins Schülerparlament ein, wo darüber diskutiert wird. Das Schülerparlament trifft sich je nach Bedarf, mindestens aber zweimal im Halbjahr.

 

Aus dem Schülerparlament werden zu Beginn des Schuljahres die Schülersprecher gewählt. In diesem Schuljahr fiel die Wahl auf Mattea Robatzek und Lena Blättrich. 

 

Kleine Menschen - große Ziele